Hotel Heidel­berg

Hotel Zum Ritter St.Georg

Hotel Zum Ritter St.Georg

Das his­to­ri­sche Hotel Zum Ritter St.Georg wurde im Jahr 1592 vom Tuch­händ­ler Caro­lus (Charles) Belier erbaut und diente bereits vor 300 Jahren als Gasthaus.

mehr lesen

Heidel­berg

Die Stadt Heidel­berg zählt mir ihrer bestechend schö­nen Archi­tek­tur wohl zu einer der bekann­tes­ten Städte Deutsch­lands. Die meis­ten die zwi­schen Heidel­berg und Stutt­gart wohnen, werden im Aus­land wohl eher Heidel­berg erwäh­nen, wenn sie gefragt werden, wo aus Deutsch­land sie denn her­kom­men. Und ist man mal in Heidel­berg, fällt einem spä­tes­tens in der male­ri­schen Alt­stadt sofort auf: Hier tref­fen viele Natio­nen auf­ein­an­der. Vor allem die Ruprecht Karls Uni­ver­si­tät, die die älteste Uni­ver­si­tät in Deutsch­land ist, zieht Stu­die­rende aus unter­schied­lichs­ten Natio­nen an. Die tum­meln sich natür­lich gerne zwi­schen den Hei­del­ber­ger Häu­sern, den vielen Hei­del­ber­ger Hotels und den Sehens­wür­dig­kei­ten in den Stra­ßen der Stadt.

Man kann viel­leicht nicht jede Nation erah­nen, aber was in Heidel­berg meist beson­ders auf­fällt, sind die, oft­mals in klei­nen Grup­pen umher­lau­fende, Asia­ten. Denn neben den asia­ti­schen Aus­tausch­stu­den­ten, kommen auch viele Men­schen aus dem asia­ti­schen Raum gerne nach Heidel­berg und lich­ten die Stadt bis aufs kleinste Detail ab. Beson­ders beliebt ist neben dem Hei­del­ber­ger Schloss und der Alten Brücke auch die Haupt­straße. Sie ist eine der längs­ten Fuß­gän­ger­zo­nen Deutsch­lands, an der sich viele archi­tek­to­nisch schöne Gebäude reihen. Zum Bei­spiel das Hei­del­ber­ger Hotel Ritter, das sich direkt an der Haupt­straße befin­det, ist mit seiner alten Fas­sade ein belieb­tes Fotomotiv.

Heidelberger Schloss
Brückentor
Bismarckplatz Beginn Hauptstraße

Ein High­light in Heidel­berg ist wohl die Hei­del­ber­ger Schloss­be­leuch­tung, wofür auch viele extra anrei­sen. Hier­für hat auch das ein oder andere Hotel in Heidel­berg extra Ange­bote, um den Auf­ent­halt mög­lichst schön zu gestalten.

Heidel­berg hat es sogar geschafft, sich in die Reihe der Städ­te­ver­sio­nen von Mono­poly ein­zu­rei­hen. In dem Hei­del­ber­ger Mono­poly kannst du neben dem Hei­del­ber­ger Schloss und dem Phi­lo­so­phen­weg, auch das Hotel Heidel­berg Suites oder den Hei­del­ber­ger Zoo „kaufen“.

Die schöne Kulisse, die Heidel­berg bietet, bleibt natür­lich auch von eini­gen Regis­seu­ren nicht unbe­ach­tet. So taucht die Kulisse mit Schloss im Hin­ter­grund zum Bei­spiel in dem ersten deut­schen Net­flix Ori­gi­nal „Isi & Ossi“ auf, der in Heidel­berg und Mann­heim gedreht wurde. Auch in der ARD Serie „Hotel Heidel­berg“ sieht man immer wieder die schöne Hei­del­ber­ger Kulisse. Hier­bei viel­leicht etwas ent­täu­schend, ist, dass das Hotel Heidel­berg der Serie in Wahr­heit gar kein Hotel ist, sonder eine Villa eines Immobilienentwicklers.

Hotels

In einem tou­ris­ti­schem Treff­punkt wie Heidel­berg, gibt es ent­spre­chend auch viele Hotels. Ob teuer, güns­tig, alt, neu, groß oder klein. Die Hei­del­ber­ger Hotels machen einem die Aus­wahl wirk­lich schwer. Beson­ders, da sich viele der Hotels in Innen­stadt befin­den und so eine gute Anbin­dung zu den vielen Sehens­wür­dig­kei­ten haben. Oft auch nur zu Fuß. Dass die Aus­las­tungs­quote der Hotels vor 2 Jahren die höchste im ganzen Bun­des­land war, spricht hier wahr­schein­lich auch für sich. Und sie waren nicht aus­ge­las­tet, weil es zu wenige Hotels gibt, ganz im Gegen­teil, es werden sogar jähr­lich neue Hotels eröff­net. Erst im Früh­jahr 2020 hat das Qube Hotel Bahn­stadt eröff­net und im Sicht­feld des Hotel Hei­del­ber­ger Hof ent­steht auch ein neues und großes Hotel in Heidelberg.

Die Gäste der Hei­del­ber­ger Hotels, kommen aber nicht immer nur für Sight­see­ing in die Stadt. Oft kommen Ange­hö­rige der Pati­en­ten des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums nach Heidel­berg und suchen eine Unter­kunft in einem der Hotels.

Natür­lich immer beson­ders wich­tig, neben der Lage und Größe des Hotels, ist der Preis. Heidel­berg bietet eine Viel­falt an Unter­künf­ten durch pri­vate Bed & Bre­ak­fasts, Pen­sio­nen, Jugend­her­ber­gen, Hos­tels, Appartements/Aparthotels oder „ein­fa­chen“ Hotels. Dem­entspre­chend unter­schied­lich sind auch die jewei­li­gen Ange­bote und die Preise in den ein­zel­nen Kategorien. 

Wer es gerne groß und luxu­riös mag, wird in einem Grand Hotel, wie dem 5-Sterne Grand Hotel Euro­päi­scher Hof, wohl seinen Platz finden. Die meist etwas klei­ne­ren, aber trotz­dem noch luxu­riö­sen Hotels sind die Bou­tique Hotels, die in Heidel­berg auch oft zu finden sind (z.B. Hotel Heidel­berg Suites, Qube Bahn­stadt, Qube Berg­heim). Viele der Hotels, die sich in der Alt­stadt befin­den, haben ihren Sitz in his­to­ri­schen Wänden, die oft schon meh­rere hun­dert Jahre alt sind. So zum Bei­spiel auch das Art­Ho­tel Heidel­berg oder das Hotel Villa Marstall.

Preis­lich könnte man denken, dass die Hotels, die sich direkt in der Alt­stadt oder an der Haupt­straße befin­den am teu­ers­ten sind. Aber: falsch gedacht, zumin­dest größ­ten­teils. Zwar findet man mehr teu­rere Hotels in der Innen­stadt (das heißt Alt­stadt und Berg­heim), aber auch ver­ein­zelt güns­ti­gere Hotels. Unter den Hotels, die sich nicht in der Innen­stadt befin­den, finden sich mehr güns­ti­gere, die auch nied­ri­ger im Preis sind, als die güns­ti­gen der Innen­stadt. Trotz­dem finden sich außer­halb der Innen­stadt auch einige teu­rere Hotels.

In Heidel­berg gibt es viele privat geführte Hotels, aber auch einige Hotel­ket­ten, wie zum Bei­spiel die Leo­nardo Hotels oder die Mar­riott Hotels.

Europäischer Hof Heidelberg
Hotel Villa Marstall
Hotel Heidelberg Suites

Hotel­ar­ten

Hotel, Hostel, B&B, Apart­ho­tel und Appar­te­ments. Manch­mal weiß man gar­nicht, was da genau der Unter­schied ist. Und auch in Heidel­berg findet man „Hotel Heidel­berg“, „Hostel Heidel­berg“ oder „Appar­te­ments Heidel­berg“ wenn man eine Unter­kunft sucht.

Appar­te­ment

Im Grunde genom­men, ist ein Appar­te­ment (auch Apart­Ho­tel) ein „Zimmer“, das kom­plett aus­ge­stat­tet ist wie eine kleine Woh­nung. Eine kleine Küche, ein Bad und even­tu­ell sogar ein getrenn­ter Wohn- und Schlaf­be­reich dienen vor allem län­ge­ren Auf­ent­hal­ten. Es gibt auch oft­mals Hotels, die neben ihren „nor­ma­len“ Zim­mern einige Appar­te­ments im Hotel oder in einem sepa­ra­tem Gebäude anbieten. 

Hostel

Ein Hostel unter­schei­det sich von ande­ren Unter­künf­ten meist durch den nied­ri­gen Preis. Hos­tels sind in der Regel privat geführt und haben alle ihren indi­vi­du­el­len Touch. Dort gibt es meist auch Mehr­bett­zim­mer oder Schlaf­säle und gene­rell auch viele gemein­sam genutzte Räume. Manche bieten aber neben den Mehr­bett­zim­mern auch einige Ein­zel­zim­mer an. Vor allem Back­pa­cker und junge Leute buchen Hos­tels, auch, weil sie neben dem nied­ri­gen Preis sehr oft im Zen­trum einer Stadt sind. Die Atmo­sphäre wird durch die Besu­cher auch eher locke­rer sein, als in einem Hotel. Häufig werden in Hos­tels auch gemein­same Akti­vi­tä­ten angeboten.

Der Ser­vice ist in jedem Hostel unter­schied­lich, so kann es sein, dass du dir in einem Hostel rund um die Uhr Kaffee, Tee und Müsli kos­ten­los nehmen darfst, und in ein ande­res Hostel deine eigene Bett­wä­sche mit­brin­gen soll­test, wenn du nicht ein paar Euros bezah­len möch­test. Gene­rell, ist in einem Hostel der Kon­takt zu den ande­ren Gästen größer, als in einem Hotel.

Bed and Breakfast

Ein Bed and Bre­ak­fast oder auch B&B bezeich­net meis­tens ein Zimmer in einem Pri­vat­haus. Wie der Name schon verrät, ist in dem Preis neben dem Bett oder Zimmer das Früh­stück mit inbe­grif­fen. In dem Pri­vat­haus wohnt man dann auch nicht alleine, son­dern mit den Besit­zern und even­tu­ell sogar wei­te­ren Gästen unter einem Dach. Je nach Buchung und Größe der Unter­kunft, gibt es neben dem Zimmer noch das eigene Bad. Falls nicht, wird sich das Bad geteilt. Der Ser­vice, wird nicht von Ang­st­ell­ten, son­dern von dem Gast­ge­ber über­nom­men. In einem B&B ist man, wie bei Freun­den, die man lange nicht­mehr gese­hen hat. Man klin­gelt ganz normal an der Haus­türe und schläft im Gäs­te­zim­mer. B&Bs sind meis­tens auch güns­ti­ger und werden oft von älte­ren Ehe­paa­ren ange­bo­ten. Die Atmo­sphäre wird hier beson­ders fami­liär und man bekommt oft­mals noch die ein oder ande­ren Insidertipps.

Hotel

Am häu­figs­ten, wird man in Städ­ten wie Heidel­berg aber immer noch die klas­si­schen Hotels finden. Je nach Aus­stat­tung, Ser­vice und Qua­li­tät fallen Hotels in unter­schied­li­che Kate­go­rien (Sterne 1-5). Die Zimmer sind privat mit Bad und meis­tens gibt es auch min­des­tens ein Früh­stück im Hotel. Hand­tü­cher und Bett­wä­sche werden außer­dem auch von den Hotels gestellt bzw. sie müssen sie sogar ihren Gästen bereitstellen. 

Natür­lich gibt es neben der Unter­tei­lung der Hotels in Sterne auch unter­schied­li­che Bezeich­nun­gen. So ist das Grand Hotel meist groß und luxu­riös und das Bou­tique Hotel eher klei­ner und per­sön­li­cher. Bou­tique Hotels findet man oft auch beschrie­ben als Bou­tique-Design-Hotel, weil die Inha­ber oft beson­ders auf die Ein­rich­tung achten. Übri­gens: Um sich als Hotel als „Grand Hotel“ aus­zeich­nen zu können, muss man keine bestimm­ten Kri­te­rien erfül­len. Und eine ein­heit­li­che Defi­ni­tion gibt es für die Bezeich­nung auch nicht.

Hotel Heidelberger Hof

Boar­ding­house

Der Begriff Boar­ding­house ver­lei­tet viel­leicht direkt an den Flug­ha­fen und einen Kurz­auf­ent­halt zwi­schen zwei Flügen. Aber wieder falsch gedacht. In einem Boar­ding­house findet man näm­lich möblierte Appar­te­ments für län­gere Auf­ent­halte mit hotel­ähn­li­chen Ser­vices. Die Boar­ding­houses befin­den sich dann oft in städ­ti­scher Lage und werden von Unter­neh­men für ihre Arbei­ter oder von Geschäfts­leu­ten gebucht, die etwas in der Stadt zu erle­di­gen haben. Sie buchen dann eher ein Boar­ding­house, als ein Hotel, weil ein Boar­ding­house schlicht­weg den nied­ri­ge­ren Preis hat.

Hotel­preise in Heidelberg

Die Preise für eine Über­nach­tung in einem Hotel in Heidel­berg kann man natür­lich, wie in jeder Stadt, nur pau­scha­li­sie­ren. Denn je nach Saison, Tag und Uhr­zeit, können die Preise stei­gen und fallen, und das nicht nur um ein paar Cent. Für 3 Sterne Hotels liegt der Preis durch­schnitt­lich etwa knapp unter der 100€ Marke und für die 4 Sterne Hotels einige Euros drüber. Die 5 Sterne Hotels liegen dann schon fast bei 300€ pro Nacht, bieten aber auch dem­entspre­chen­den Luxus an.

Gäste in Heidelberg

Die Royals Wil­liam und Kate waren vor weni­gen Jahren wohl das High­light in Heidel­berg. Die beiden waren zwar nur einige Stun­den in Heidel­berg, haben aber trotz­dem für viel Auf­se­hen gesorgt. Im Gegen­teil zu den beiden, gab es auch einige Berühmt­hei­ten, die sich in einem Hotel in Heidel­berg für die ein oder andere Nacht nie­der­ge­las­sen haben. 

So schmückt sich das Hotel Euro­päi­scher Hof Heidel­berg mit vielen bekann­ten Namen aus unter­schied­li­chen Jahr­zehn­ten. Neben Poli­ti­kern und Adels­leu­ten von heute und aus der Geschichte, haben auch der Mode­de­si­gner Wolf­gang Joop, der Boxer Muham­mad Ali, die Klitschko Brüder, David Has­sel­hoff und auch Ed Sheeran und Nena neben vielen ande­ren ihren Weg in den Euro­päi­schen Hof gefun­den. Auch in das Neu Heidel­berg Hotel haben sich schon einmal der Schau­spie­ler und Tatort Kom­mis­sar Richy Müller und der ehe­ma­lige Bun­des­prä­si­dent Horst Köhler verirrt.

Fazit

Eins sollte nun sicher sein, möch­test du in einem Hotel in Heidel­berg, in oder nahe der Alt­stadt über­nach­ten, und bleibst länger als ein oder zwei Nächte, soll­test du lieber etwas mehr Geld ein­pla­nen als zu wenig. Ein Hotel in der Innen­stadt zu finden ist nicht son­der­lich schwer, denn selbst für den nicht so großen Geld­beu­tel findet man hier etwas. Und selbst wenn du kein pas­sen­des finden soll­test, erreichst du die Sehens­wür­dig­kei­ten sehr leicht mit Bus und Bahn. Und hast du deine Unter­kunft in der Innen­stadt brauchst du je nach Lage gar keine ÖPNV um die meis­ten Sehens­wür­dig­kei­ten von deiner To-Do Liste strei­chen zu können. In der großen Aus­wahl der Hotels und Unter­künf­ten sollte wohl für jeden Besu­cher Hei­del­bergs etwas dabei sein.