Hei­del­ber­ger Früh­ling – “Heidel­berg Spring 2010” – Inter­na­tio­na­les Musik­fes­ti­val

Das Fes­ti­val Hei­del­ber­ger Früh­ling 2010 findet vom 20. März bis zum 24. April statt und steht unter dem Motto “Ach Europa”. Es ist mitt­ler­weile eines der erfolg­reichs­ten jungen Fes­ti­vals für klas­si­sche und zeit­ge­nös­si­sche Musik und macht Heidel­berg immer wieder zu einer großen Fes­ti­val­bühne. Höhe­punkte im Jahr 2010 sind u.a: der ame­ri­ka­ni­sche Star-Bari­ton Thomas Hamp­son, die fran­zö­si­sche Pia­nis­tin Hélène Gri­maud, die argen­ti­ni­sche Cel­lis­tin Sol Gabetta und das City of Bir­ming­ham Sym­phony Orches­tra mit der let­ti­schen Gei­ge­rin Baiba Skride. Besor­gen Sie sich recht­zei­tig Karten!

Wei­tere Infor­ma­tio­nen sowie das voll­stän­dige Pro­gramm finden Sie unter www.heidelberger-fruehling.de.

Jedes Jahr zur Weih­nachts­zeit wird die Alt­stadt von Heidel­berg mit all ihren Plät­zen erstaun­lich beleuch­tet. Kerzen aus Honig duften wun­der­bar, ebenso wie exo­ti­sche Gewürze, die diese Atmo­sphäre voll­enden. Machen Sie einen Spa­zier­gang ent­lang der lie­be­voll deko­rier­ten Ver­kaufs­stände und erle­ben Sie eine reiche Viel­falt an hand­werk­li­chen Pro­duk­ten. Ob Stu­den­ten, Pro­fes­so­ren, Arbeits­kol­le­gen oder ein­fach nur Freunde – die Hei­del­ber­ger tref­fen sich nach Fei­er­abend auf dem Weih­nachts­markt. Bei einem Glas Glüh­wein und einer gut schme­cken­den Grill­wurst, der berühm­ten deut­schen Brat­wurst, lassen sie die schöns­ten Momente des ver­gan­ge­nen Jahres Revue pas­sie­ren.
Die Ver­kaufs­stände auf dem Hei­del­ber­ger Weih­nachts­markt sind vom 24. Novem­ber bis zum 22. Dezem­ber täg­lich von 11.00 bis 21.00 Uhr geöff­net.

Auf dem Karls­platz am Fuße des Schlos­ses sind Men­schen jeden Alters ein­ge­la­den, auf einer Frei­luft-Eis­lauf­bahn ihre Runden zu drehen. Schlitt­schuhe können aus­ge­lie­hen werden.

Sie ist täg­lich von 10.00 Uhr bis 21.30 Uhr geöff­net, vom 24. Novem­ber 2010 bis zum 9. Januar 2011. Am 24. Dezem­ber ist sie geschlos­sen und hat am 25. und 26. Dezem­ber andere Öff­nungs­zei­ten. Wäh­rend dieser beiden Tage ist sie von Mittag bis 21.30 Uhr geöff­net. Am 31. Dezem­ber ist sie von Mittag bis 13.00 Uhr geöff­net.
Hei­del­ber­ger Schloss­be­leuch­tung am 10. Juli 2010

Die Hei­del­ber­ger Schloss­be­leuch­tung mit ihrem pyro­tech­ni­schen Spek­ta­kel zieht in diesem Jahr zum zwei­ten Mal Men­schen an, die in Heidel­berg leben, sowie Besu­cher. Die ben­ga­li­schen Brände auf Schloss und Alte Brücke erin­nern an die Zer­stö­rung von Schloss und Stadt Heidel­berg im Pfäl­zi­schen Erb­fol­ge­krieg durch fran­zö­si­sche Trup­pen.
Die Beleuch­tung beginnt etwa 15 Minu­ten nach Ein­bruch der Dun­kel­heit.

TIPP: Einen guten Blick auf die Show haben Sie vom Nord­ufer des Neckars bei der Alten Brücke oder vom Phi­lo­so­phen­weg aus. Seien Sie bitte früh da, da viele Men­schen erwar­tet werden, die die Show sehen möch­ten.
Zusätz­lich zur Beleuch­tung können Sie ab 18.15 Uhr in der Hei­lig­geist­kir­che ein Kon­zert mit Barock­mu­sik für Orgel und Trom­pete (Händel, Bach und andere) besu­chen.

Schloss­fest­spiele 2010 – Hei­del­ber­ger Schloss­fest­spiele

Die Besu­cher der Hei­del­ber­ger Schloss­fest­spiele werden auch in diesem Jahr wieder ein her­vor­ra­gen­des Fes­ti­val­pro­gramm erle­ben. Vom 26. Juni bis 9. August finden ver­schie­dene Thea­ter­auf­füh­run­gen, Opern und Kon­zerte in his­to­ri­schem Ambi­ente statt, wie z.B. Gaetano Doni­zet­tis Oper “Der Lie­bes­trank”, Edmond Rost­ands roman­ti­sche Tra­gi­ko­mö­die “Cyrano de Ber­ge­rac” sowie die Hei­del­ber­ger Klas­si­ker der Ope­rette “Der Stu­den­ten­prinz”. Musi­ka­li­sche Höhe­punkte sind die vier Kon­zerte im Schloss, die beiden Kon­zert­ma­ti­neen und die Lie­der­abende.

Wir emp­feh­len, die Karten sehr früh zu reser­vie­ren.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm und zur Kar­ten­re­ser­vie­rung finden Sie unter: www.heidelberger-schlossfestspiele.de.

Alt­stadt-Herbst­fes­ti­val am 25. Sep­tem­ber 2010

Beim Alt­stadt-Herbst­fest (Hei­del­ber­ger Herbst) wird die Alt­stadt zu einem großen Jahr­markt. An jeder Ecke wird es eine wei­tere Attrak­tion geben. Gauk­ler, Komö­di­an­ten, Musi­ker, mit­tel­al­ter­li­che Hand­wer­ker sowie eine große Viel­falt an kuli­na­ri­schen Köst­lich­kei­ten ziehen Besu­cher von nah und fern an.
Ent­lang der Haupt­straße wird es einen großen Kunst­hand­werks­markt geben. Läden und Restau­rants bieten an diesem Tag beson­dere Akti­vi­tä­ten und Spe­zia­li­tä­ten an. Viele Orte in der Alt­stadt ver­wan­deln sich in eine große Bühne. Viele kul­tu­relle Ver­an­stal­tun­gen wie mit­tel­al­ter­li­cher Wahn, Poesie, Jazz, Pop und Rock bieten für jeden Geschmack etwas.
Zwi­schen Uni­ver­si­täts­platz und Korn­markt, am Tor der alten Brücke, in der Lau­er­straße und in der klei­nen Man­tel­gasse bieten Händ­ler und Pri­vat­leute ihre Waren zum Ver­kauf an. Wer auf der Suche nach altem Ramsch, Kunst und Schnick Schnack ist, ist auf diesem Floh­markt genau rich­tig, um ein echtes Schnäpp­chen zu ergat­tern.
Tipp: Die Park­plätze sind in der Regel völlig über­füllt. Bitte benut­zen Sie öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel oder parken Sie Ihr Auto in den Vor­or­ten. Die Busse und Stra­ßen­bah­nen brin­gen Sie dann in die Alt­stadt.

Genie­ßen Sie Jazz 2010 – 11. inter­na­tio­na­les Jazz­fes­ti­val

Zwi­schen dem 2. Okto­ber und dem 11. Novem­ber berei­ten sich die Fes­ti­val­städte Heidel­berg, Mann­heim und Lud­wigs­ha­fen auf das Jazz­fes­ti­val vor. Inter­na­tio­nale Jazz­stars wie Wayne Shorter und Charles Lloyd sind in der Fes­ti­val­be­set­zung. Richard Bona, Bran­ford Mar­sa­lis, Cas­san­dra Wilson, Joshua Redman sowie viele andere groß­ar­tige Jazz­mu­si­ker werden das Publi­kum getreu dem Motto “Enjoy Jazz” begeis­tern.
Die Kon­zerte finden im Kul­tur­haus Karls­tor­bahn­hof, in der Stadt­halle Heidel­berg, in der Pro­vi­denz­kir­che und in der SAS Insti­tute GmbH statt. Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen über das 11. Jazz-Fes­ti­val finden Sie unter www.enjoyjazz.de.

Alle Fragen zu Heidel­berg werden in der Ein­gangs­halle des Hei­del­ber­ger Rat­hau­ses beant­wor­tet. Die Mit­ar­bei­ter helfen Ihnen bei der Buchung eines Hotels oder von Tickets für Stadt­rund­fahr­ten und Füh­run­gen durch die Alt­stadt. Außer­dem können Sie die Hei­del­berg­Card für die Nut­zung der Seil­bahn, den freien Ein­tritt in das Schloss und das Deut­sche Apo­the­ken­mu­seum, sowie güns­ti­gere Tarife für Stadt­rund­fahr­ten, Fahr­rad­ver­leih und viele andere Ange­bote erwer­ben.
Eine wei­tere Tou­ris­ten­in­for­ma­tion finden Sie auf dem Platz vor dem Hei­del­ber­ger Haupt­bahn­hof.